ES IST JA AUCH LETZTENDLICH ...
NICHTS ZUM SEHEN

MELANCHOLY BLUE
HOMELAND
ODERLANDFRAUEN
SPÄTE STILLE
MEMORY
ERKUNDUNGEN
I HATE HAVING TO THINK ABOUT IT EVERY DAY
ZAZEN

UNSERE SCHULE / OUR SCHOOL

INFO

KONTAKT


  Erkundungen – Kunstorte in Mecklenburg-Vorpommern
im Fokus: zeitgenössische Bildende Kunst
Fotografien (Gruppenbilder) und Interviews

Durch ein Projektstipendium im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop im Januar und Februar 2012 ist ein umfassendes Bild der MitarbeiterInnen von 35 Kunstinstitutionen vor Ort entstanden, welche sich mit dem Zeigen von zeitgenössischer Bildender Kunst, aber auch mit dem Entwickeln, Ausbilden und Fördern der Künstler und der institutionellen Strukturen im Kunstbereich beschäftigen. In Kombination dazu wurden in Interviews durch einen Fragenkatalog an die jeweiligen LeiterInnen Tonaufnahmen festgehalten, die nun als Textdokumente in der Gesamtpräsentation ein aktuelles Wirkungsstadium des Kunst – Systems in Mecklenburg-Vorpommern präsentieren. Die Gruppenbilder wurden mit inszenatorischen Mitteln durch die Abgebildeten selbst konstruiert, so dass sie besonders spannend werden, weil doch deutlich ist, wie sich Arbeitsfelder und Kompetenz-bereiche verteilen und zueinander stehen, bzw. wer alles wofür im funktionierenden Zusammenhang einer Institution an welcher Stelle präsent ist. Dabei geht es um das Visualisieren systemimmanenter Ordnungen und Strukturen innerhalb einer Gruppe zusammengehörender Menschen. Die einzelnen Personen haben sich durch aktive gemeinsame Erarbeitung ihrer Positionen im Bildraum selbst in Szene gesetzt und sind mit Namen benannt. Zugleich ist im Vergleich aller entstandenen Bilder auch ein Überblick über die Landschaft aller involvierten Häuser zu gewinnen. “Das Museum” oder “die Galerie” als nach aussen hin kompakt wirkende Institution ist auf diese Weise als reale Gruppe von einzelnen Persönlichkeiten wahrzunehmen, die “hinter” jener zum Vorschein kommen.

 

1 / 2 / 3