ES IST JA AUCH LETZTENDLICH ...
NICHTS ZUM SEHEN

MELANCHOLY BLUE
HOMELAND
ODERLANDFRAUEN
SPÄTE STILLE
MEMORY
ERKUNDUNGEN
I HATE HAVING TO THINK ABOUT IT EVERY DAY
ZAZEN

UNSERE SCHULE / OUR SCHOOL

INFO

KONTAKT



 

Thumb_MB_1spaceThumb_MB_2spaceThumb_MB_3
space
Thumb_MB_4spaceThumb_MB_5spaceThumb_MB_6
space
Thumb_MB_7spaceThumb_MB_8spaceThumb_MB_9
space
Thumb_MB_19spaceThumb_MB_11spaceThumb_MB_12
space
Thumb_MB_13spaceThumb_MB_14spaceThumb_MB_15


 
     
  melancholy blueEin Lebenstraum, Kanada 2005
Die Beobachtung von Parallelwelten. Der Mann, der sein Glück in der Ferne gefunden hat, die Frau, die es offensichtlich schon lebt, ein gemeinsames Kind, gemischt aus der »Alten« und der »Neuen« Welt, dazu wir, mein Sohn und ich, Besucher und Freunde aus der Vergangenheit in der fernen neuen Heimat und Begleiter über geraume Zeit. Wir mischen uns in vertraut wirkende, freundschaftliche Verhältnisse. Eine Reise in das immer wieder erstaunlich Gleichzeitige an einem anderen Ort und Fragen nach dem persönlichen Lebensweg und -glück.